Tischtennisabteilung

Folgende Zeiten stehen in der Wannaer Turnhalle für Training und Punktspiele zur Verfügung:

Dienstag 15.30 - 16.30 Uhr     Tischtennis ab 10 J.
Freitag 19.45 - 22.00 Uhr     Tischtennis Erwachsene
Samstag 14.00 - 16.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
    Tischtennis Punktspiele
    Tischtennis Punktspiele
Sonntag ab 10.00 Uhr     Tischtennis Punktspiele


Wanna, den 16.12.2016

Tischtennis AG TSV Wanna – Grundschule Wanna

In den Tischtennis AGs bekommen Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit eine Stunde in der Woche an den Tischtennisplatten ihr Können zu zeigen und zu verbessern.
Der AG –Charakter wird dadurch betont, dass nicht das „Üben und Trainieren“, wie es im Sportunterricht im Vordergrund stehen würde, sondern das „Spielen und Spaß haben“ das Ziel dieser AG bildet und dafür setzt sich die ehemalige Aktive Tischtennisspielerin Inge Schulz ein und vermittelt ihr Können an die Jugendlichen.
Natürlich muss, wie in jeder anderen AG auch ein gewisser Ordnungsrahmen eingehalten werden. Grundfertigkeiten, Kenntnisse und Spielregeln werden durch Inge Schulz vermittelt. Die Jugendlichen der Schüler AG 6 – 7 Jahren haben von August bis Dezember fleißig versucht mit dem kleinen weißen Ball sich an zu freunden, auch wenn es oft nicht so klappte den Ball auf dem Schläger zu tippen oder über das Netz zu spielen, haben doch alle das Tischtennis-Abzeichen erreicht. Sie mussten geschickte Aufgaben erfüllen und präsentierten Stolz die gewonnenen Medaillen. Die 6 - 7 Jahre Junioren sind: Luk, Rahim, Marvin, Peris, Otman, Fahima, es fehlten Jeremie und Nico.
Mit großem Können und Bravour lösten die Schüler 8 – 9 Jahre diese Aufgabe: Amando, Amelie, Elias, Lars, Marcus und Jan.

Nach der AG geht der Spielbetrieb weiter. Jeden Dienstag von 15.30 bis 16.30 gibt es in der Sporthalle eine Übungsstunde. Über neue Spielerinnen und Spieler würde sich der TSV Wanna und Übungsleiterin Inge Schulz sehr freuen. Tischtennisplatten sind genug vorhanden.

Kinder die Lust haben am Tischtennis sind herzlich willkommen.



von links: Rahim, Martin, Paris, Otmar und Fatima



von links: Amando, Amelie, Elias, Lars, Marcus, Jan

Bericht und Fotos Inge Schulz

Wanna, den 27.04.2015

Wanna Traditionsunternehmen unterstützt den TSV












Über neue Trikots können sich die Spieler der 1. Herren Tischtennismannschaft des TSV Wanna freuen. Als Sponsor konnte die Familie Reinsch gewonnen werden. Die Tierkörperverwertung Wanna wird von Axel Reinsch und seiner Frau Claudia geleitet, und mit Sohn Sebastian wächst schon die dritte Generation des 1909 gegründeten Unternehmens heran.

Die Spieler und die Verantwortlichen des TSV Wanna möchten sich nochmals herzlich bei den Sponsoren für die Unterstützung bedanken.



Das Foto zeigt Sebastian Reinsch und die Tischtennis Kreisligamannschaft des TSV Wanna
Auf dem Foto links Michael Heinsohn, Corvin Peters, Sebastian Hahn, rechts: Hendrik Schult, Hans-Werner Schult, Hans-Hermann Homeyer, Frank Homeyer.
Bildmitte Firmenchef Axel Reinsch

Wanna, den 18.01.2014

Super Beteiligung bei den Mini-Meisterschaften in Wanna

Niklas Schult, Florian Schepka, Bjarn Götjen und Maja von Müller sichern sich die ersten Plätze

Insgesamt waren am vergangenem Sonntag in der Sporthalle des TSV Wanna 18 Kinder am Start. Die „Minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freuten sich Senior Erich Pietzsch, Inge Schulz, Dagmar Benger und Hans-Werner Schult. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen“, so Senior Erich Pietzsch. Für die Bestplatzierten heißt es nun im März 2014 sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Mädchen: Maja von Müller Neuenwalde.

Jungen 8-Jährige und Jüngere: 1. Niklas Schult Wanna, 2. Julia von Müller Neuenwalde, 3. Mathis Schwanemann Nordleda, 4. Clemens Wolf Krempel.

Jungen 9-/10-Jährige: 1. Florian Schepka Cadenberge, 2. Bennet Geidis Wanna, 3. Lukas Rüther Wanna, und Nico Schwanemann Nordleda.

Jungen 11-/12-Jährige: 1.Bjarn Götjen Wanna, 2. Jasper Böker Cuxhaven, 3. Leo Schwanemann Nordleda 4. Jendrik Geidis Wanna, 5.



Fritz Schlichting

Wanna, den 07.12.2012

Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen

Super Beteiligung bei den Mini-Meisterschaften in Wanna - Mirco Frey, Michael Grizik und Vincent Wolf sichern sich die ersten Plätze

Insgesamt waren am Wochenende in der Sporthalle des TSV Wanna 18 Kinder am Start. Die „Minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freuten sich Senior Erich Pietzsch, Inge Schulz, Dagmar Benger und Elke Steffens. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen“, so Elke Steffens.

Für die Bestplatzierten heißt es nun im März 2013 sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2013.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Mädchen 9-/10-Jährige:
Katja Frey.

Jungen 8-Jährige und Jüngere:
1. Vincent Wolf Krempel, 2. Lukas Rüther Wanna, 3. Nils Hadeler Wanna, 4. Leon Steffens Wanna, 5. Jakob Schult Wanna, 6. Anthony Holscher Wanna, 7. Alexander Knorr Wanna.

Jungen 9-/10-Jährige:
1. Michael Grizik Cadenberge, 2. Ben Steffens, 3. Lennart Fürst und Jonas Hesse beide Cadenberge, 8. August Lutter Wanna, Finn Hadeler, Lukas Reyelt und Julian Schmutz alle Wanna.

Jungen 11-/12-Jährige:
1.Mirco Frey, 2. Tim Lorenz beide aus Wanna.



Fritz Schlichting


Wanna, den 19.01.2012

Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen

Super-Minis:
Benjamin Weber, Jannes Schult und Dennis Arendt
gewinnen den Ortsentscheid

Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Benjamin Weber, Jannes Schult und Dennis Arendt. Die drei setzten sich in der Altersgruppe (8-Jährige und Jüngere, 9-/10-Jährige, 11-/12-Jährige) durch. Insgesamt waren am Wochenende in der Sporthalle des TSV Wanna neunzehn Mädchen und Jungen am Start. Die Minis zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern manch sehenswerten Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freuten sich die Ausrichter Inge Schulz, Erich Pietzsch, Damgmar Benger und Elke Steffens. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und haben deutlich ihr Talent bewiesen.” Zudem dankten die Ausrichter den jungen Helferinnen Sarah Ebs, Julia Böhack, Kathrin Mohrmann und Jaqueline Wendt für die tatkräftige Unterstützung beim Zählen der Matches. „Heute ist es keine Selbstverständlichkeit mehr ehrenamtlich zu helfen. Deshalb vielen Dank!“

Für die Bestplatzierten heißt es nun am 17.03.2011 in Bad Bederkesa sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2012. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der Minis im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Kaltenkirchen. Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.

Die Ergebnisse im Überblick:

Jungen 8-Jährige und Jüngere:
1. Dennis Arendt, 2. Bennet Geidies, 3. Nils Hadeler, 4. Leon Steffens, 5. Jakob Schult

Mädchen/Jungen 9-/10-Jährige:
1. Jannes Schult, 2. Arne Neumann, 3. Bennet Thoms, 4. Jendrik Geidies, 5. Rike Wagner, Ben Steffens, Marvin Cohrs, Jannis Vohlken, Mattis Finck

Mädchen/Jungen 11-/12-Jährige:
1. Benjamin Weber, 2. Tristan Thoms, 3. Jonas Horn 1. Tamara Wagner und Lasse Finck



von links:
Inge Schulz, Benjamin Weber, Tristan Thoms, Jonas Horn



von links oben:
Jannes Schult, Arne Neumann, Bennet Thoms, Jendrik Geidies, Marvin Cohrs
von links unten:
Ben Steffens, Jannis Vohlken, Mattis Finck, Rike Wagner



von links:
Dennis Arendt, Bennet Geidies, Nils Hadeler, Leon Steffens, Jakob Schult